Über mich & die Balance

Gerne stelle ich mich vor und

erzähle dir in kurzen Abschnitten, wie ich dort hin kam, wo ich heute bin:

 

In meiner Arbeit als Architektin hat mich die gegenseitige Einflussnahme von unserem Wohn- bzw. Arbeitsraum und unserer Körper-Geist-Gesundheit fasziniert. Im STUDIO RAUMBEWUSSTSEIN zählen deshalb Werte: Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit, um sinnerfüllte Räume im Innen & Außen zu schaffen. 

„Unsere geistige und körperliche Gesundheit wird auch von unserem Wohnraum beeinflusst. In dessen bewusster Gestaltung liegt eine wunderbare Energie, die riesiges Potenzial hat uns durch die Wogen des Lebens zu tragen.“ 

Darum habe ich mein ganzheitliches Wissen in der Architektur vertieft (Äußerer Raum) und zusätzlich Ausbildungen in Meditation (innerer Raum) und Körperbalance (Verbindender Raum) gemacht. Mein Ziel ist es, durch das „erlebbar machen“ der einzelnen Räume, diese wundervollen Raumbeziehungen für dich lenkbar zu machen.

Seit meinem Entschluss in die Selbstständigkeit Ende 2018 bin ich mit all meiner Herzensenergie und Leidenschaft für spirituelle, wissensdurstige Menschen da und begleite sie auf ihrem Weg in die persönliche Balance.

Meine Prinzipien sind u.a. Nachhaltigkeit & Ganzheitlichkeit. Mein Wissen gebe ich, mit ganzheitlichem Blick, in Kursen und in der Einzelberatung weiter. Ich bin davon überzeugt, das jede Veränderung in uns selbst beginnt. „Bleibst du in deiner Balance verankert, machst du es deinen Lieben leichter auch in deren Balance zu finden.“

Wir sind alle miteinander verbunden und beeinflussen uns gegenseitig. 

VASTU.BALANCE.TRIBE

Deine Balance erschafft das Gleichgewicht in der Welt.

 

 

Mein Weg in meinen inneren Raum.
Geist.

Ich habe bis 2015 ein für unsere Zeit leider ziemlich typisches Leben im Hamsterrad aus Verpflichtungen, Erfolgs- und Freizeitstress geführt. Ich habe damals die Anzeichen nicht lesen können und immer weiter gemacht, mich selbst sehr weit über meine Grenzen hinaus getrieben, bis sich Körper & Geist tatsächlich abgeschaltet haben. Mit 30 hatte ich einen Burnout, der sich gewaschen hatte. Ich konnte für einige Wochen nicht mal mehr sprechen.

Tatsächlich bin ich Heute sehr dankbar, welche Möglichkeiten mir aus dieser Erfahrung erwachsen sind. Ich habe all meine Energie wieder gefunden, mein Leben umgekrempelt und sprudele seit dem in die richtigen Kanäle. Mein Lebensretter war die Meditation. 

Meine Erkenntnis: Ich brauche nichts, außer einem Plätzchen auf dem ich sitzen kann, um mich frei, gesund, glücklich und geliebt zu fühlen.

In der Zeit meiner Genesung habe ich ehrenamtlich in der Schülerbetreuung gearbeitet und als ich sah, dass so viele Kinder nicht gelernt haben sich selbst zu genügen, bin ich in 2017 Meditationslehrerin geworden und im Anschluss Kursleiterin Meditation für Kinder.

Ich begreife mich als Teil der Lösung und gebe dieses wunderbare Gefühl von Gleichmut an dich weiter.

 

Mein Weg in die ganzheitliche Architektur. 
Wohnen.

Nach meinem Burnout habe ich viel Zeit in meinen eigenen vier Wänden verbringen müssen. So habe ich erkannt, dass ich es selbst in der Hand habe mir die Energien die ich am dringendsten brauche zur Verfügung zu stellen.

In der Europäischen Akademie für Ayurveda habe ich 2016/17 die Ausbildung zur Vastu-Shastra-Beraterin gemacht und befasse mich ergänzend mit Architekturprinzipien aus unterschiedlichsten Kulturen und Traditionen, wie dem iGing, mit Wohnpsychologie, Kreislaufwirtschaft, nachhaltigen Baumaterialien und ganzheitlichen Planungsprozessen, Baurecht und vielem mehr.

Ich bin als freiberufliche Architektin Mitglied der Architektenkammer Berlin und seit 2016 auch DGNB Registered Professional, Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V..

Bis Ende 2018 arbeitete ich als Director Projektmanagement im schlüsselfertigen Ausbau und als Projektleiterin in Architekturbüros. Nachdem ich in verschiedenen Büros zwar meine Spuren der Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit hinterlassen konnte, wurde aber das Gefühl, in einem Kokon aus Ignoranz eingesperrt zu sein, 2019 so groß, dass ich kündigte und mich selbstständig gemacht habe.

Heute bin ich überglücklich all dieses Wissen angehäuft zu haben, das mir die Möglichkeit gibt dich im ganzheitlichen Sinne architektonisch zu beraten und für dich planen zu können.

 

Meine Erkenntnis der Verbindung zwischen dem Innen und Außen.

Körper. 

Vor dem Burnout konnte ich nicht mal eine Yogastunde besuchen ohne mich innerlich darüber zu ärgern, dass hier so laaaangsam gesprochen wird, mit so komischen Wörtern und ich nur sehr gemächlich ins Schwitzen komme. Sportlich war ich allerdings immer schon sehr aktiv. Leichtathletik, tanzen, wandern,… . Daher war mein Körper schon ganz gut vorbereitet durch eine physisch und psychisch so herausfordernde Zeit zu gehen. Doch was ich durch die intensive Auseinandersetzung mit mir selbst, in der Zeit nach dem Burnout, erkennen durfte, war, dass ich meinen Körper nicht wirklich gehört, geschweige denn verstanden hatte. Um also ganzheitliche Balance zu erreichen, die dauerhaft anhält, habe ich Körperwahrnehmung gelernt. Denn zwischen unserem inneren Raum (Geist) und dem äußeren Raum (Wohnung/Haus) ist selbstverständlich die Gesundheit und Balance unsers Körpers zwingend mit zu betrachten, um langfristig im Gleichgewicht leben zu können.

Um von der körperlichen Bewegung in die Ruhe des Geistes zu leiten, habe ich 2019 die Ausbildung zur ZENbo® Balance Trainerin gemacht. https://www.zenbo-balance.com

Bis Ende 20, gehörte ich zu den Frauen, die monatlich von den körperlichen Auswirkungen der Menstruation völlig ausgeknockt wurden. Oft konnte ich morgens nicht mal aus dem Bett aufstehen, weil mir direkt schwarz vor Augen wurde, bis hin zu regelmäßiger Arbeitsunfähigkeit. Damals habe ich mich innerlich dagegen gewehrt, die Ärzte haben mir immer mehr Hormone verschrieben. Ich bin trotzdem arbeiten gegangen, trotzdem zum Sport, trotzdem trotzdem trotzdem. Ich wollte nicht hinnehmen, dass DAS Teil meines Leben sein soll. Umso länger ich die Symptome unterdrückte, um so mehr litt ich darunter, umso schlimmer wurde es.

 

Durch die Erkenntnis wie wichtig mein physischer Raum als Verbindungselement meines Innen und Außen ist, bin ich mit meinem Körper in Frieden und dankbar, dass ich ihn habe wie er ist. “Meinen Körper so anzunehmen wie er ist, mich um ihn zu sorgen und auf ihn zu hören, hat so viele meiner physischen Schmerzen aufgelöst. Mein Körper ist ein so wundervolles Geschenk & Werkzeug.”

 

Es ist mein Herzenswunsch,

das mit dir zu teilen, also sprich mich einfach an. Ich bin der Beste Beweis dafür, dass es möglich und wie unfassbar erleichternd es ist, sich selbst der Anker im Leben zu sein. Während das Leben um einen herum tobt und tost, wie die Wellen im Meer. Wie wunderbar es ist, wenn man all seinen Mut zusammen gepackt hat und sich auf der Reise in seine Äußere und Innere Balance begeben hat. 

 

In Verbundenheit sende ich dir einen Gruß von Herzen,
Deine Kim

 

 

Meine Kunden über unsere Zusammenarbeit

 

V A S T U - A N A L Y S E

Anna-Marie erzählt von Ihren und den Erfahrungen der ganzen Familie während unserer VASTU-Analyse und Wohnberatung:

 

S T U D I O - B E R A T U N G
Anna ist Yogalehrerin und Körperpsychotherpeuthin. Sie kam zu mir mit der Fragestellung, wie sie ihre Yoga- & Meditationsräume so gestalten kann, dass es nicht nur ganzheitlich stimmt, sondern auch für offline UND online-Klassen funktioniert. Sie hat nicht nur ausgemistet, sondern auch umgestellt und neu eingerichtet. Anna ist nach unserer Online-Beratung zur Ein- & Ausrichtung ihres Yoga Studios so richtig ins Tun gekommen:

 

M E D I T A T I O N & R A U M B E W U S S T S E I N
Alessandra erzählt warum und wie gestresst sie sich gefühlt hat und was sich nach unserer gemeinsamen Arbeit in meinem individuellen 1:1-Kurs 
"Gedanken lenken" Grundlagen der Meditation innerhalb von wenigen Wochen verändern konnte:

 

K Ö R P E R B A L A N C E & M E D I T A T I O N
Mama Andrea, Tochter Nele und deren Hundi waren mit mir im Park und haben meinen Kurs:

"Von der Bewegung in die Ruhe" Körperbalance & Meditation ausprobiert. Dies ist ihr Resümee: 

 

V A S T U - A N A L Y S E
Christian gab 2019 bei mir eine VASTU-Analyse mit darauf aufbauendem Gestaltungskonzept für seine Eigentumswohnung (vermietet) in Auftrag. Diese ETW sollte bewertet, entsprechend renoviert / ausgestattet und dann neu vermietet werde. 
Ich schreibe "sollte", weil es dann etwas anders kam. Dies ist Christians Resümee: